Karen Bofinger
Journalistin*




1/2017 – jetzt
International Lead Editor
Houzz
houzz.de


05/2014–1/2017
Redaktionsleitung / Editor
Houzz Deutschland
houzz.de


05/2012–04/2014
Redakteurin / Editorial Staff
AD Architectural Digest, Condé Nast
ad-magazin.de


seit 2011
Freie Journalistin und Autorin / Freelance Writer
Themen: Design, Kunst, Lifestyle, Reise, Gesellschaft


2009+2010
Textchefin, CvD / Copy Chief, Managing Editor
form – The Making of Design, Basel
form.de


2007+2008
Henri-Nannen-Journalistenschule Gruner+Jahr/Die Zeit GmbH, Hamburg.
journalistenschule.de


10/2000-02/2007
Studium Kunstgeschichte und Allgemeine Rhetorik, Tübingen.
Mit journalistischem Praxissemester.
Magisterarbeit: „Emotionsrhetorik im Bild“.


1999/2000
Freie Kunstschule Stuttgart. Basisstudium Malerei, Grafik, Fotografie.





07/2011 (ET)
„Die böse Form. Design an der Grenze des guten Geschmacks“, Karen Bofinger (Ed.), Birkhäuser Verlag, ISBN 978-3-0346-0721-6 (D/E). >>>mehr darüber


12/2010
Nominiert für den COR Journalistenpreis Wohnen und Design 2011 cor.de


09/2013
Jurymitglied, Unique Youngstar Award, spoga+gafa (garden unique), Messe Köln
spogagafa.com


10/2009
Jurymitglied, Designer's Open, Leipzig designersopen.de


Texte u.a. für:
Houzz
AD Architectural Digest
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung
National Geographic Deutschland
Zitty; Zitty Designbuch; Zitty Berlinbuch
Goethe-Institut (goethe.de)
Quality; Objexts
form – The Making of Design
Frankfurter Allgemeine Zeitung
art – Das Kunstmagazin/art-magazin.de
Brigitte; Grazia